Hinweis
Sie befinden sich auf dem alten Auftritt von zebis.ch. Dieser wird seit dem 5. April 2016 nicht mehr aktiv bewirtschaftet. Dieser alte Auftritt ist auf die Rubrik "Unterricht" eingeschränkt.

>> Zum neuen Auftritt        >> Kontakt zur Redaktion

Grobziel

2. Wasser als Lebensgrundlage
2.4 Aufgrund von Versuchen physikalische Eigenschaften des Wassers beschreiben. Mit naturwissenschaftlichen Methoden die Eigenschaften nachweisen.
Stufe: 7. Kl.  
Lernen vor Ort
UR - Kläranlage Altdorf  
Lernkontrolle
Lernkontrolle Wasser  
Linkliste
Wassereigenschaften  
www.seilnacht.tuttlingen.com  
www.wwf.ch  
Unterrichtsmaterial
Aggregatzustände  
Aggregatzustände von Wasser  
Gewinnung reiner Stoffe: Trennmethoden  
Physikalische Eigenschaften von Wasser  
U-Boote  
Medien/Lehrmittel
Chemie Heute S I-Ausgabe 2009 Schülerband 7  Kapitel: ohne Wasser läuft nichts
Integrierte Naturlehre  
Integrierte Naturlehre: Unterrichtsunterlagen auf CD-ROM (ZuNaPro)  
NAWIgator 2  
NAWIgator 3  
Orientierungsarbeit Naturlehre 7: Von den Grundlagen des Lebens  Naturwissenschaftliche Methoden; Laborger?te; Physikalische Trennmethoden; Modelle
Physik  
Physik 1/2 Dorn / Bader  
Technik be-greifen  
Urknall 5/6  S. 50-52, 61
Planung
Lernziele Wasser als reiner Stoff  
vorheriges Grobziel  vorheriges Grobzielnächstes Grobziel  nächstes Grobziel

Grobziel-Hinweise

Inhalte
Reines Wasser und Wassergemische
Beobachtungen und Feststellungen mit den Sinnen

Physikalische Trennmethoden (Fraktioniermethoden): z.B. Sedimentation, Filtration, Destillation
Selbständiges Formulieren von Versuchsprotokollen
Abwasserreinigungsanlage (ARA)


Physikalische Eigenschaften (z.B.):
- Einwirkung der Temperatur auf Wasser in den verschiedenen Aggregatszuständen und deren Übergänge
- Einwirkung der Temperatur auf das Volumen (Thermometer)
- Dichte des Wassers
- Einwirkung des Druckes auf das Volumen
- Wasser als Lösungsmittel
- Auftrieb
- Verbundene Gefässe
Teilchenmodell verwenden
Einfachen Volumenbegriff einführen