Hinweis
Sie befinden sich auf dem alten Auftritt von zebis.ch. Dieser wird seit dem 5. April 2016 nicht mehr aktiv bewirtschaftet. Dieser alte Auftritt ist auf die Rubrik "Unterricht" eingeschränkt.

>> Zum neuen Auftritt        >> Kontakt zur Redaktion

Grobziel-Hinweise

Inhalte
Linie, Fläche, Hell-Dunkel-Werte, Hell-Dunkel-Kontraste
Hinweise für die Unterrichtsgestaltung
• Hell-Dunkel-Werte mittels Linien werden durch Verdichten der Strichlagen, Kritzeln oder regelmässige/ unregelmässige Schraffuren erzeugt.
• Hell-Dunkel-Kontraste entstehen durch aneinandersetzen von hellen und dunklen Flächen. Die Grenze zwischen hellen und dunklen Flächen zeigt sich als Umriss eines dunkeln Gegenstandes oder einer Figur vor einem hellen Hintergrund und wird als Silhouette oder Kontur bezeichnet
• Entwürfe für Drucke
• Motivbeispiel: Situationen in der Dämmerung, Illustrationen zu Sagen. Ungeheuer als Silhouette (z. B. Hände und Gegenstände auf Hellraumprojektor). Landschaftssilhouetten
• Werkbetrachtungen: Edvard Munch, Käthe Kollwitz, Saul Steinberg, Scherenschnitte, Holzschnitte, Schattenriss